Schweinfurt

Priester im Bistum Würzburg des sexuellen Missbrauchs angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt bestätigt Schwere der Taten. Neue Angaben der mutmaßlich Geschädigten führten zur Wiederaufnahme der Ermittlungen. Kommt es zum Prozess?
Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt hat einen Priester des Bistums Würzburg des schweren sexuellen Missbrauchs angeklagt.
Foto: Illustration Christine Brey | Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt hat einen Priester des Bistums Würzburg des schweren sexuellen Missbrauchs angeklagt.

Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt hat einen Priester des Bistums Würzburg des schweren sexuellen Missbrauchs in zwei Fällen angeklagt. Das meldet am Dienstag die Katholische Nachrichtenagentur (KNA). Bereits Anfang März hatte der Leitende Oberstaatsanwalt Axel Weihprecht auf Nachfrage dieser Redaktion das Ermittlungsverfahren bestätigt. Es ginge um "zwei Übergriffe auf eine Person, die bereits zehn Jahre zurückliegen sollen", so Weihprecht damals. Am Dienstag informierte er, dass es sich bei dem mutmaßlichen Opfer um eine weibliche Person handelt.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat