Stadtlauringen

Red Wednesday - gemeinsam ein Zeichen setzen

Das Bild zeigt Schloss Craheim bei Birnfeld.
Foto: Monika Erhard | Das Bild zeigt Schloss Craheim bei Birnfeld.

Aus einem Austausch zwischen der ökumenischen Lebensgemeinschaft von Schloss Craheim und Pfarrer Dr. Eugen Daigeler (Stadtlauringen) wuchs das Anliegen, gemeinsam ein Zeichen für die verfolgten Christen zu setzen und zu beten. Man schloss sich dazu der weltweiten Aktion des Hilfswerks "Kirche in Not" an, die unter dem Titel "red wednesday" ("roter Mittwoch") Ende November läuft.

In zahlreichen Städten wurden Kirchen oder prominente Gebäude Aktion rot angestrahlt als Zeichen der Solidarität mit den Millionen Christen, die wegen ihres Glaubens auch heute benachteiligt, diskriminiert oder verfolgt werden. So beleuchtete die Gemeinschaft von Craheim am 17. November das Schloss in roter Farbe.

Gleichzeitig fand an diesem Mittwochabend ökumenisches Gebet mit Taize-Gesängen in der Stadtlauringer Kirche statt.

Von: Eugen Daigeler (Pfarrer, Kath. Pfarreiengemeinschaft Liborius Wagner Markt Stadtlauringen)

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Stadtlauringen
Pressemitteilung
Aktionen
Christen
Schloss Craheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!