Schweinfurt

Schweinfurt: Reihenhaus stand in Flammen

Symbolbild: Feuerwehr
Foto: Patrick Seeger (dpa) | Symbolbild: Feuerwehr

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden am Dienstag gegen 10.30 Uhr verständigt, weil ein Wohnhaus "Am Herroth" in Schweinfurt brannte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen Flammen aus den Fenstern des Reihenhauses. Die Bewohner waren bereits selbstständig ins Freie geflüchtet.

Feuerwehrleute retteten den 77-jährigen Mieter des Nachbaranwesens, da bereits dichter Rauch in dessen Wohnung gedrungen war. Drei der insgesamt vier verletzten Personen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Ausbreiten der Flammen auf umliegende Gebäude verhindern.

Ersten Schätzungen zufolge entstand Schaden von rund 100 000 Euro, informiert die Polizei in ihrem Pressebericht. Erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass eine unbeaufsichtigt brennende Kerze in einer Wohnung im Erdgeschoss den Brand ausgelöst hat. Das Mehrparteienhaus ist aktuell nicht bewohnbar.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Brände
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Überwachung und Kontrolle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!