Schonungen

Roland Braun arbeitet seit vier Jahrzehnten im Wald

Seit über 40 Jahren arbeitet Roland Braun (Mitte, mit Gattin Brigitte) im Wald. Zum Dienstjubiläum gratulierten (von links):  Bürgermeister Stefan Rottmann, Schonungens Geschäftsführer Gerald Schmidt, Kämmerer Tim Kestel und Claudia Ullrich für den Personalrat. 
Foto: Hans-Peter Hepp | Seit über 40 Jahren arbeitet Roland Braun (Mitte, mit Gattin Brigitte) im Wald. Zum Dienstjubiläum gratulierten (von links): Bürgermeister Stefan Rottmann, Schonungens Geschäftsführer Gerald Schmidt, Kämmerer Tim Kestel und Claudia Ullrich für den Personalrat. 

Roland Braun fühlt sich im Forst besonders wohl. Seit 40 Jahren arbeitet der jetzt in Werneck lebende Thüringer im Wald und hat diese Berufswahl wohl nie bereut. In der ehemaligen DDR, genau genommen im Forst von Jena, startete er seine Ausbildung und wechselte dann nach Gera. Nach einem kleinen Intermezzo – Braun arbeitete bei der Deutschen Reichsbahn als Kraftfahrer – wechselte er "in den Westen" und arbeitete unter anderem auch als Forstwirt in Üchtelhausen. Für die Schonunger Wälder ist er seit 1992 tätig und freut sich schon jetzt auf das nächste Jubiläum 2022.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung