Kronungen

Satzungsänderung bei der DJK Kronungen

17 Veranstaltungen, fünf Feste und neun Seniorennachmittage standen neben sechs Vorstandssitzungen bei der DJK Kronungen im abgelaufenen Vereinsjahr im Kalender. Harald Körner, der erste Vorsitzende, führte dies bei der Generalversammlung auf. Im Mittelpunkt der Versammlung standen zwei Änderungen in der Satzung.

Das Finanzamt hatte die DJK aufgefordert, ihre Satzung im Bereich "Auflösung" zu ändern, damit der Sportverein seine Gemeinnützigkeit behalten kann. Die 28 stimmberechtigten Mitglieder folgten dem Vorschlag des Vorstandes und legten fest, dass das Vermögen der DJK im Falle einer Auflösung an die Dorfgemeinschaft Kronungen gehen soll. Die Zahl der Beisitzer wird künftig der Vorstand festlegen. Diese zweite Satzungsänderung war als notwendig angesehen worden, weil sich immer weniger Kandidaten finden. Das Thema Ehrenamtspauschale  will die DJK künftig fixieren, entweder in einer Erweiterung der Satzung oder in einer eigenen Ordnung.

Die Fußballer aus Kronungen - in der Spielgemeinschaft mit Poppenhausen - sind mit der ersten Mannschaft aus der Kreisliga abgestiegen und haben sich mit der zweiten Mannschaft im hinteren Drittel der B-Klasse platzieren können. Derzeit tritt die Kicker-Reserve mit Fußballern aus Kronungen, Poppenhausen, Nieder- und Oberwerrn an. Der Nachwuchs ist in die JFG Werngrund integriert. Dort sucht man Betreuer, Trainer und ab Juli auch neue Vorstände. Reibunglsos nannte Harald Körner den Sportbetrieb in der Abteilung Fitness. Der Vereinsvorsitzende  bedankte sich bei den  Abteilungsleitern Fitness (Annette Körner / Marianne Waigand), Jugend (Jürgen Hack) und Fußball (Daniel Pinke).

Zu einem Highlight des Vereinsjahres zählt der "Bunte Abend", die Kronunger Faschingssitzung. Die Moderatoren  Markus Weber und Matthias Mock verleihen der Karnevalsveranstaltung einen ganz eigenen Charme, die zahlreichen  Akteure, Helferrinnen und Helfer aus Kronungen begeistern seit Jahren das Publikum.. Körner bedankte sich bei den Organisatoren und Helfern aller Veranstaltungen, besonders bei Brigitte Wager und Marianne Waigand (beide Seniorennachmittage).

Schatzmeister Frank Denzer präsentierte gute Zahlen, die DJK schloß das Vereinsjahr mit einem kleinen Plus ab, ihn und die Vorstandschaft entlasteten die  Mitglieder.

Harald Körner bedankte sich  für den guten Besuch, freute sich, dass Bürgermeister Ludwig Nätscher ein kurzes Grußwort der Gemeinde überbrachte und verwies auf die nächsten Termine, darunter auch auf das Sommerfest, das 2019 mit neuem Konzept an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen soll.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Kronungen
Hans-Peter Hepp
Feier
Fußballspieler
Karnevalsveranstaltungen
Kronungen
Mitglieder
Oberwerrn
Seniorennachmittage
Sommerfeste
Veranstaltungen
Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!