Werneck

Scheunenbrand endet glimpflich: Ursache noch unklar

Am frühen Montagabend heulten die Sirenen im Wernecker Gemeindegebiet. Wegen eines gemeldeten Scheunenbrandes mit mehreren gefährdeten Tieren wurden laut einer Information der Feuerwehr Werneck die Feuerwehren aus Schleerieth, Egenhausen, Rundelshausen, Schnackenwerth, Werneck, Geldersheim und Bergrheinfeld sowie Kräfte des THW und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung nach Schleerieth alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren war das Feuer bereits durch den Besitzer unter Kontrolle gebracht worden und keine Menschen oder Tiere mehr in Gefahr. Die Feuerwehr Werneck untersuchte die Brandstelle unter schwerem Atemschutz mit der Wärmebildkamera auf Glutnester und führte Nachlöscharbeiten durch. Das verbliebene Brandgut wurde schließlich aus der Scheune gebracht. Drei Personen wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst betreut. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Werneck
Brandursache
Feuerwehren
Technisches Hilfswerk
Überwachung und Kontrolle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!