Schweinfurt

Schweinfurt: Der Breitensport nimmt langsam wieder Fahrt auf

Dank der Lockerungen lebt der Breitensport wieder etwas auf. Ein Streifzug durch die Schweinfurter Sportlandschaft zeigt viele glückliche Gesichter. Doch eines fehlt.
Die Eishockey-Jugend des ERV Schweinfurt beim Kraft bolzen. Mit den Handschuhen der Eishockey-Ausrüstung hat man eine kreative Lösung gefunden, um ständiges Desinfizieren der Geräte zu umgehen.
Die Eishockey-Jugend des ERV Schweinfurt beim Kraft bolzen. Mit den Handschuhen der Eishockey-Ausrüstung hat man eine kreative Lösung gefunden, um ständiges Desinfizieren der Geräte zu umgehen. Foto: Steffen Krapf
"Das war der schönste Moment seit das alles mit Corona begonnen hat, als der Trainer uns sagte, dass wir wieder trainieren können", erzählt Leon Göbel, Fußballer der U19 der TG Schweinfurt. Ähnlich wie ihm erging es in den letzten Tagen vermutlich vielen Schweinfurter Sportlern. Seit den jüngsten Lockerungen nimmt der Breitensport allmählich wieder Fahrt auf, wenn auch unter nach wie vor speziellen Bedingungen, nur im Trainingsmodus und auch dort noch weit entfernt von der Normalität aus Zeiten vor Corona. Die Situationen der einzelnen Sportarten sind dabei ganz unterschiedlich.