Schweinfurt

MP+Schweinfurt: Warum der Winterdienst mit zu wenig Verkehr kämpft

Nonstop waren die Winterdienste in Stadt und Landkreis Schweinfurt in der Nacht von Sonntag auf Montag im Einsatz. Auf der A 71 wird es noch einen Sondereinsatz geben.
Kunstvolle Schneehauben haben über Nacht die parkenden Autos in der Stadt Schweinfurt bekommen. 
Foto: Christian Dehnicke | Kunstvolle Schneehauben haben über Nacht die parkenden Autos in der Stadt Schweinfurt bekommen. 

Er klingt geradezu paradox: Seit Sonntagabend haben wir Schnee wie seit Jahren nicht mehr, aber zu wenig Verkehr auf den Straßen. Den braucht es nämlich, damit die Arbeit des Winterdienstes erfolgreich sein kann. Denn damit das nach dem Schneeräumen gestreute Salz seine Wirkung entfalten kann, müssen Autos über die Fahrbahn rollen und die angetaute Eisschicht auffahren. Wegen der coronabedingten Ausgangssperre waren aber in der Nacht auf Montag weniger Fahrzeuge auf den Straßen. "Wir müssen jetzt zusehen, dass wir die Fahrbahnen schwarz bekommen", sagt Straßenmeister Norbert Müller.

Weiterlesen mit MP+