Schweinfurt

Schweinfurt: Wird nördliches Gründerzeitviertel aufgewertet?

Was die Freien Wähler fordern, will auch die Stadt umsetzen:  Der Bereich "Innenstadt Nord" hat Potential und könnte zum Sanierungsgebiet werden. Was nun geplant ist.
Das Gebiet zwischen der Friedhofstraße-Auenstraße und der Niederwerrner Straße-Schopperstraße soll an vielen Stellen saniert werden.
Das Gebiet zwischen der Friedhofstraße-Auenstraße und der Niederwerrner Straße-Schopperstraße soll an vielen Stellen saniert werden. Foto: Gerd Landgraf
Von einem "städtebaulichen Missstand" hatte Freie Wähler-Stadtrat Adi Schön bereits im Mai gesprochen. In seinem Antrag an die Schweinfurter Stadtverwaltung forderte er die Ausweisung eines Sanierungsgebietes im Bereich zwischen der Friedhofstraße-Auenstraße und der Niederwerrner Straße-Schopperstraße. Dort seien zahlreiche Bauten in einem Verfallszustand, obwohl das Gebiet zwischen Wohnbebauung, ehemaligen Handwerksbetrieben, Handelsbetrieben und einem Baumarkt "großes Entwicklungspotential" habe.