Oberschwarzach

Sebastiani-Gelübde wurde zum 409. Mal erfüllt

Mit der Aufstellung der Oberschwarzacher Bürgerwehr auf dem Marktplatz beginnt der Sebastiani-Tag.
Foto: Gudrun Theuerer | Mit der Aufstellung der Oberschwarzacher Bürgerwehr auf dem Marktplatz beginnt der Sebastiani-Tag.

Auch wenn das Sebastiani-Gelübde der Oberschwarzacher am Wochenende bereits zum 409. Mal erfüllt wurde, gab es in diesem Jahr dennoch eine ganz besondere Premiere: Zum ersten Mal wurde der Festtag als Immaterielles Kulturerbe begangen.Der Bürgeraufzug in Oberschwarzach an Sebastiani wurde nämlich im vergangenen Dezember in das Bayerische Landesverzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen und gehört somit wie die Passionsspiele Oberammergau oder der Münchner Viktualienmarkt zu den schützenswerten kulturellen Ausdrucksformen des Freistaates. Die Begriffe "Wissen. Können.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung