Gerolzhofen

Seniorin vergisst Geschirrtuch auf heißer Herdplatte

Die 81-jährige Bewohnerin einer Wohnung in einem Seniorenwohnheim hatte laut dem Bericht der Polizeiinspektion Gerolzhofen am Ostersonntagmittag nach dem Kochen ein Geschirrtuch auf dem Herd liegen lassen, welches durch die Hitzeeinwirkung eingebrannt war und den Brandmelder auslöste.

Eine 56jährige Altenpflegerin des Heimes überprüfte die Wohnung und erkannte die Situation richtig. Sie nahm das Baumwolltuch und löschte es in der Spüle der Küche. Durch die Brandgase erlitt sie jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung, sie musste medizinisch ambulant versorgt werden.

Die angerückte Gerolzhöfer Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Altenpfleger
Ambulanz
Medizin
Senioren
Seniorenheime
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!