Michelau

Sparkasse fährt nicht mehr nach Michelau

Michelaus Bürgermeister Michael Wolf (links) erläutert den Zustand des Hofes. Mit auf dem Bild Gemeinderat Roland Kuhn (rechts).
Foto: Robert Neubig | Michelaus Bürgermeister Michael Wolf (links) erläutert den Zustand des Hofes. Mit auf dem Bild Gemeinderat Roland Kuhn (rechts).

Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung der Gemeinde Michelau im Steigerwald besichtigte das Gemeinderatsgremium zunächst den  gemeindlichen Bäuerlein-Hof und die Straße "Am Mahlholz".

Der Hof wurde von der Gemeinde erworben und hat eine Grundfläche von rund 3000 Quadratmetern. Die Gemeinderäte besichtigten das Gebäude und wollen über eine Verwendung des Gebäudes beraten. 1Bürgermeister Michael Wolf sprach über den baulichen Zustand des Anwesens. Die Straße "Am Mahlholz" hat bisher keine Entwässerung. Bisher gibt es nur beidseitig der Straße einen Kanal. Bei der Dorferneuerung konnte die Straße nicht mit aufgenommen werden, weil sie außerhalb des Altdorfes liegt.

Die Kirchweihjugend möchte an der Veranstaltungshalle eine Möglichkeit für das Aufstellen des Kirchweih- und des Maibaums. Die Gemeinde sucht nach einer passenden Stelle.

Die Sparkasse Schweinfurt-Hassberge teilte der Gemeinde mit, dass die mobile Zweigstelle nicht mehr nach Michelau kommt.

Die Internetseite der Gemeinde wird Ende 2020 abgeschaltet. Es werden neue Angebote für eine neue Internetseite eingeholt.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Michelau
Robert Neubig
Gemeinde Michelau
Kirchweih
Maibäume
Michael Wolf
Stadträte und Gemeinderäte
Veranstaltungsorte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)