Oberwerrn

Sparkassen-Filialschließung: Kritik wächst weiter

Bis Ende 2021 will die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge 14 Filialen schließen. Warum sich in der Region Widerstand formiert und auch die CSU Oberwerrn kein Verständnis hat.
Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge will 14 Filialen in der Region schließen. Diese Pläne stoßen auf massive Kritik.
Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge will 14 Filialen in der Region schließen. Diese Pläne stoßen auf massive Kritik. Foto: Julian Stratenschulte
14 Filialen will die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge dieses und nächstes Jahr schließen. Das gab der Vorstand bei einer Pressekonferenz kürzlich bekannt. Die Kritik an dieser Entscheidung wird immer größer. Jetzt meldete sich der CSU-Ortsverband Oberwerrn mit klaren Worten, zuvor äußerten der Geldersheimer Bürgermeister Thomas Hemmerich und der Linken-Kreisvorsitzende Sinan Öztürk ihr Unverständnis.Als Gründe für die Ausdünnung des Filialnetzes wurden von den Sparkassenvorständen Peter Schleich und Robert Nernosi die verstärkte Nachfrage am digitalen Service und Zahlungsverkehr und eine seit dem Jahr 2000 ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten