Kolitzheim

Spende an die Regenbogenstation: 780 Euro „zusammengenäht“

Insgesamt 167 Mund-Nasen-Schutzmasken hat Theresa Proksch aus Kolitzheim in den letzten Wochen selbst genäht. Den Erlös in Höhe von 780 Euro übergab sie an die Elterninitiative der Station Regenbogen in Würzburg, deren Vertreter Karl-Heinz Elflein aus Untereisenheim den Spendenbetrag entgegennahm.
Insgesamt 167 Mund-Nasen-Schutzmasken hat Theresa Proksch aus Kolitzheim in den letzten Wochen selbst genäht. Den Erlös in Höhe von 780 Euro übergab sie an die Elterninitiative der Station Regenbogen in Würzburg, deren Vertreter Karl-Heinz Elflein aus Untereisenheim den Spendenbetrag entgegennahm. Foto: Dominik Dorsch

Über 80 Stunden hatte Theresa Proksch aus Kolitzheim in den letzten Wochen an der Nähmaschine verbracht. Das Ergebnis waren 167 selbst gefertigte Mund-Nasen-Schutzmasken in den verschiedensten Variationen und Farben, die in Kolitzheim und der weiten Umgebung heiß begehrt waren. Anfangs hatte sie nur für Familie und Freunde genäht, ehe sie immer mehr Anfragen erreichten. Die Folge waren viele Nachtschichten, kaputte Nähnadeln und ein großer "Rohstoff"-Bedarf.

Nachdem vor allem Gummibänder und Nähgarn kaum mehr irgendwo erhältlich waren, trat sie an Bekannte und Leute aus dem Ort heran und bat diese, ihr mit Vorräten auszuhelfen. Dank deren Großzügigkeit war es ihr überhaupt erst möglich, die Produktion der Masken so schnell weiter zu betreiben, erklärt Proksch. "Die dankbaren Gesichter – vor allem der älteren Menschen – waren es Wert, einige Nächte durchzunähen", sagt sie.

Beitrag zum Gesundheitsschutz

Mit ihrer Aktion konnte sie nicht nur einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und zur Vermeidung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus leisten, sondern mit dem Erlös auch noch Gutes tun: Die stolze Summe von 780 Euro übergab sie stellvertretend für die "Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg" an Karl-Heinz Elflein. Dieser dankte im Namen des Vereins der Spenderin für die Aktion, mit der sie das ehrenamtliche Engagement der Elterninitiative der Station Regenbogen unterstützt. Sie könne stolz sein, so eine beachtliche Summe "zusammengenäht" zu haben, sagte Elflein bei der Übergabe.

Die ehemalige Spargelprinzessin Theresa Proksch (geb. Günther) betonte, die Arbeit der Initiative schon immer sehr geschätzt zu haben. Als Mutter einer kleinen Tochter sei es ihr ein besonderes Anliegen, hier zu helfen. In der Regenbogenstation soll das Geld, welches durch die Masken eingespielt wurde, dafür verwendet werden, dass die kleinen Kämpfer in der Klinik wenigstes ein paar Stunden ihr Leid vergessen können, so die Hobby-Näherin.

Rückblick

  1. Stadtentwicklung: Hat Würzburgs Innenstadt (k)eine Zukunft?
  2. Klinik will Anlaufstelle für Volkskrankheiten bleiben
  3. Kitzinger Klinik zieht Corona-Zwischenbilanz
  4. Corona in MSP: Aktuell drei positiv Getestete
  5. Mellrichstadt: Restaurant Arena wieder geöffnet
  6. Grillen verboten: Warum die Stadt Würzburg jetzt durchgreift
  7. Landkreis Haßberge sagt Kirchweihen und Flohmärkte ab
  8. Pest, Cholera, Corona: Warum Covid-19 eine Seuche ist
  9. Schwimmbadbesuch in Corona-Zeit: Trotz Einschränkungen läuft's
  10. Corona: Anzeige gegen Würzburgs OB nach Kickers-Empfang
  11. Kommentar: "Corona-Gegner" müssen geächtet werden
  12. Kommentar: Wir dürfen nicht jeden Corona-Gegner aufgeben
  13. Zwei weitere Corona-Infizierte im Landkreis
  14. Tourismus: Wie beliebt ist Unterfranken jetzt als Urlaubsziel?
  15. Landratsamt: Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Haßberge
  16. Bad Kissingen: Corona kehrt mit zwei Fällen zurück
  17. Dorothee Bär: Corona ist der Ruck, den die Digitalisierung braucht
  18. Nach Corona-Verdacht: "Bei Damir" in Mellrichstadt darf wieder öffnen
  19. Zwei neue Corona-Fälle in Rhön und Grabfeld
  20. Tourismus an der Mainschleife: Gute Umsätze trotz Corona
  21. Veitshöchheim: Weitere Testergebnisse nach Corona-Fall bekannt
  22. Fall Veitshöchheim: Warum kamen Kinder nicht in Quarantäne?
  23. Mellrichstadt: Ein Coronafall, zwei Lokale geschlossen
  24. Unvernünftige Badegäste: Droht dem Geomaris die Schließung?
  25. Sommertour von Anja Weisgerber: Corona-Sorgen und Politik-Frust
  26. Vom Lockdown bis heute: Wie die Krise Schweinfurt verändert hat
  27. Pflegestift und Corona: "Angst ist ein ganz schlechter Begleiter"
  28. Erstmal keine Verbote: Stadt Würzburg setzt auf Vernunft der Bürger
  29. Medizintechnik: Wie eine Wertheimer Firma durch Corona wächst
  30. Coronakrise: Kunstkaufhaus läuft gut, Pflasterklang abgesagt
  31. Wie die Würzburger Clubs unter der Coronakrise leiden
  32. Alte Mainbrücke: Kein Alkoholverbot, aber mehr Kontrollen
  33. Zeugnisse und Preise vom Fließband
  34. Diskussion in Würzburg: Was kann gegen Fake News getan werden?
  35. Wie steht es um die geplanten Weinfeste in Würzburg?
  36. Wie das Stramu in Würzburg trotz Corona dennoch stattfinden soll
  37. Gurkenernte im Corona-Jahr: Wenn Abstand halten schwierig ist
  38. Corona in Würzburger Kita: Keine weiteren positiven Tests
  39. Veitshöchheim: Coronafall in Schüler-Mittagsbetreuung
  40. Shoppen und Schöppeln: Ist Corona in Würzburg schon vergessen?
  41. Kommentar: Mutige Politiker müssen auch mal Spaßbremse sein
  42. Corona: Braucht es ein Alkoholverbot auf der Alten Mainbrücke?
  43. Zeil am Main: Das erwartet die Kinofreunde beim "Open Air"
  44. Ob ÖPNV oder Parkplätze: Wie die WVV durch die Coronakrise kommt
  45. FOS/BOS: Im Stadion und im Abendkleid zur  Zeugnisübrergabe
  46. Schlosspark Werneck ab 15. August wieder für alle geöffnet
  47. Weinprinzessin ohne Weinfest
  48. Mallorca und Corona: "Die Leute sind total verunsichert"
  49. Wegen Corona gestrandet: Französische Familie wieder daheim
  50. Trotz Corona: Ein Rügheimer wagt den Schritt in die Selbstständigkeit

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kolitzheim
  • Dominik Dorsch
  • Coronavirus
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Familien
  • Freunde
  • Karl Heinz
  • Kinder und Jugendliche
  • Senioren
  • Spendenaktionen
  • Spenderinnen und Spender
  • Töchter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!