Hausen

Spielgelände und Geräte sollen saniert werden

Welche Herausforderungen die Corona-Pandemie mit den Infektionsschutz-Vorschriften für den Kindergarten im vergangenen Jahr mit sich brachten, wurde bei der Jahreshauptversammlung des Kindergartenvereins Sankt Josef im Sportheim Hausen deutlich. 

Das Kindergartenteam, der Vorstand und auch der Elternbeirat hatten unter anderem sehr viel mehr Büroaufwand und Schriftverkehr, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. In Hausen sei die Notbetreuung gut genutzt worden. Die meisten sonst "normalen" Aktivitäten und Veranstaltungen, wie das Kindergartenfest oder das Turnen mussten in sehr beschränktem Rahmen stattfinden beziehungsweise entfallen (Besuche in Schule, Bücherei, Theater). Auch das integrative Arbeiten durfte nicht fortgeführt werden, hieß es im Rückblick. Die Erzieherinnen hoffen sehr, dass am Ende des Jahres mit den Kindern die Aufführung "Die Flaschenpost" stattfinden könne.

Im vergangenen Kindergartenjahr lautete das Leitthema "…und immer wenn die Welt sich dreht" – mit Felix dem Hasen, der um die Welt reist. Das ganze Jahr über wurden auch die religiösen Feste mit bedacht, wie Erntedank, Sankt Martin, Nikolaus, Advent, Weihnachten, Aschermittwoch, Fastenzeit, Ostern, Pfingsten und Abschlusssegen.

Elternbeirat und Vorstand aktiv

Dem Vorstand des Kindergartenvereins Sankt Josef gehörten Tanja Markert, Diana Pfister, Sandra Bogdanski, Sabine Back, Sabine Weck und Regina Heupel an. Laut Pressemitteilung organisierte der Vorstand zwei Gartenaktionen und setzte sich für die Umgestaltung des Gartens ein. Der Elternbeirat (Martina Georgi, Andre Markert und Daniela Osimak) unterstützte dabei und bot Kaffee und Kuchen und Selbstgebasteltes nach dem Erntedankgottesdienst an.

Ilknur Aribas sei als Praktikantin von der Kinderpflegeschule von September bis August im Kindergarten, heißt es im Pressetext. Als Verwaltungskraft unterstütze Manuela Weigl alle zwei Wochen für ein paar Stunden. Alexander Mika ist Hausmeister. Putzfrau Christine Zeitler bringe den Kindergarten zum Glänzen.

Kindergarten ist voll belegt 

Den Kindergarten besuchten 20 Kindergartenkinder, darunter zwei Zweijährige. Außerdem wurde ein Schulkind betreut. Die Gruppe der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) der Franziskusschule war mit acht Kindern belegt. In diesem Monat kamen zwei neue Kinder in die Kindertageseinrichtung dazu und sechs in die SVE-Gruppe, schreibt der Verein. Außerdem wurden ein zweijähriges Mädchen und ein zweijähriger Junge aufgenommen: Das bedeute jetzt Vollbelegung.

Geplant und so schnell wie möglich saniert werden soll das Spielgelände, da einige Spielgeräte bei der Sicherheitsbegehung durch den Caritasverband beanstandet worden seien, schließt die Pressemitteilung. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Hausen
Caritas
Elternbeirat
Erntedankfest
Erzieherinnen und Erzieher
Feier
Kindergartenkinder
Kindergartenvereine
Kindergärten
Mädchen
SV Erlenbach a.M. e.V.
Schulkinder
Weihnachten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!