Oberschwarzach

Steigerwald-Zentrum hat wieder geöffnet

Das Steigerwald-Zentrum in Handthal hat wieder geöffnet, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Dauerausstellung und der Regionalladen stehen den Besuchern ab sofort wieder zur Verfügung. Allerdings dürfen sich wegen der geltenden Abstandsregeln in den Ausstellungsräumen maximal 33 Personen aufhalten. Auch das Bistro und die Terrasse sind wieder geöffnet – jedoch mit weniger  Sitzplätzen.

Weil bis Ende August keine Veranstaltungen und Führungen angeboten werden können, hat sich das Team des Steigerwald-Zentrums einiges einfallen lassen, um trotzdem Besuchern den Wald näher zu bringen, heißt es in einer Pressemitteilung.

So können jüngere Besucher mit Hilfe einer „Waldwundertüte“ den Wald auf einem Rundweg um das Zentrum selber erforschen. Auf dem Verbindungsweg zum Baumwipfelpfad lenken jetzt Bilderrahmen als „Blickfänger“ die Augen der Wanderer auf Besonderheiten am Wegrand. Und auf dem „Pirschpfad“ südlich des Zentrums gibt es eine Menge neuer Tiere zu entdecken. Die Waldwundertüten können kostenlos am Empfang abgeholt werden.

Die Ausstellung „Vielfalt in der Einheit. Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa“ zeigt die Bedeutung des Zisterzienserordens als europäische Bewegung und stellt dar, wo sich europäische Wurzeln in der Heimat entdecken lassen. 

Die Ausstellung „Vielfalt in der Einheit“ ist noch bis zum 2. August im Steigerwald-Zentrum in Handthal zu sehen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Oberschwarzach
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Dauerausstellungen
  • Tiere und Tierwelt
  • Wald und Waldgebiete
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!