Dittelbrunn

Streuobst und Sauberkeitserziehung als Thema

Viel "Routinearbeit" gab es bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Vermutlich weniger als 10 000 Euro wird das neue WC in der Kita Pfändhausen kosten, die um eine Gruppe erweitert worden ist. WC Nummer 4 ist speziell für "Kinder am Anfang der Sauberkeitserziehung" gedacht. Die Summe wird im Haushalt 2022 eingestellt. Der Trägerverein finanziert die Materialkosten vor, der Bauhof übernimmt zeitnah den Einbau. Ein echter Umbau sei nicht nötig, hieß es auf Nachfrage von Angelika Markert. Der Raum werde aber etwas enger.

Für Debatten mit der Polizei haben laut Lars Neubauer bereits die Parkprobleme im verkehrsberuhigten Teil der Dittelbrunner Liebleinstraße gesorgt. Ebenso wie in der Sonnenstraße wurde die Wiederherstellung der Straße bis auf die Tragschicht beendet. Die Fertigstellung soll nun abschnittsweise erfolgen. Im Bereich der Spielstraße fehlen nach der Kanalsanierung allerdings die markierten Parkflächen, die dort vorgeschrieben sind. Provisorisch werden "weiße Winkel" angebracht.

Geplant ist außerdem die Einrichtung weiterer Ladestationen für Elektroautos, um alle Gemeindeteile abzudecken. Nun werden die Förderanträge gestellt, in der Hoffnung auf bis zu 80 Prozent Zuschuss. Am Rathaus in Hambach besteht bereits eine Station, in die im vergangenen Jahr 11 200 Euro investiert worden sind. Jetzt soll in diesem Gemeindeteil eine weitere Station folgen. Zudem sind jeweils eine Lademöglichkeit in Holz- und Pfändhausen sowie zwei Stationen in Dittelbrunn vorgesehen. Die genauen Standorte sind (ebenso wie der Betreiber) noch offen. In Holzhausen ist der Platz an der Pförtleinsgasse angedacht, in Pfändhausen und Hambach jeweils der Dorfplatz, für Dittelbrunn das Marienbachzentrum.

Susanne Reck verwies auf ein neues Förderpogramm der Landesregierung. Der "Streuobstpakt" soll ab 2022 die Pflanzung, aber auch Pflege und Nutzung von Wiesenobstbäumen unterstützen. Dies könne eine Alternative zur Anlage durch den Obst- und Gartenbauverein sein, sagte die Gemeinderätin. Mit der Spende des Vereins ließen sich auch andere Baumarten pflanzen, meinte Ute Hofmann.

Durch einen geplanten Garagenbau formal angepasst werden muss der Bebauungsplan "Südöstliches Baugebiet" im Bereich Quellenweg Dittelbrunn.

226 000 Euro Kosten werden für den Multifunktionsplatz Grundwiesen vermutet, wo ein moderner Spielplatz, eine Blumenwiese, ein Parcours, Aufenthaltsflächen und Parkplätze entstehen sollen. Gerechnet wird mit 180 000 Euro Förderung aus Konversionsmitteln. Für 2022 soll ein entsprechender Antrag bei der Regierung gestellt werden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Dittelbrunn
Uwe Eichler
Bauhöfe
Dittelbrunn-Pfändhausen
Euro
Kindertagesstätten
Materialkosten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!