Schweinfurt

SuedLink-Pläne: Schweinfurter Landrat reagiert verärgert

Mal soll sie gebaut werden, mal nicht, mal als Erdverkabelung, mal nur streckenweise. Vom Hin und Her um den Stromtrassen-Bau hat Florian Töpper offenbar die Nase voll.
Die Strommasten-Landschaft rund um Bergrheinfeld: Hier im Bereich Bergrheinfeld-West soll ein SuedLink-Abschnitt enden.
Die Strommasten-Landschaft rund um Bergrheinfeld: Hier im Bereich Bergrheinfeld-West soll ein SuedLink-Abschnitt enden. Foto: Silvia Eidel
Am Dienstag hat die Betreiberfirma Tennet in Schweinfurt Bürger und Kommunalpolitiker über den geplanten Stromtrassenbau SuedLink informiert und schon wieder gab es Änderungen. Die, so wird aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes deutlich, waren so nicht abgesprochen. Denn: die Wechselstromleitung  P 43 sollte nach letzten Absprachen als Erdverkabelung geführt werden.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten