Schweinfurt

Suppenküche für Bedürftige

Die Schweinfurter Kindertafel e.V. bietet am 16. Februar eine Suppenküche für sozial Schwache an. Partner dieser Aktion ist der Gastronom Udo Geyer vom Genuss 67 aus Euerbach. Auf dem Speiseplan stehen täglich wechselnde warme Suppen, die im Innenhof der Schweinfurter Kindertafel, Friedrichstraße 8, zwischen 11 und 13 Uhr (montags bis freitags) von Mitstreitern der Kindertafel ausgegeben werden. Dazu gibt es Brot und noch ein Getränk. Befristet ist diese Aktion zunächst bis zum 16. März. Kommen können sozial schwache Einwohner der Stadt, Nichtsesshafte, Hartz IV-Empfänger, Alleinerziehende und Personen, die selbst nicht kochen können.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Alleinerziehende Mütter
Die Armen
Friedrichstraße
Geyen
Städte
Suppenküchen
Unterschicht
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!