Schweinfurt

Tennet informiert über Stromtrasse

Stromnetzbetreiber Tennet will Transparenz zeigen und informiert über den Planungsstand zur Stromtrasse Suedlink. Auch die Kritiker werden am 7. Mai Flagge zeigen.
Tennet informiert über Stromtrasse
Foto: Horst Breunig

Die nächste Stufe des Projekts Stromtrasse Suedlink steht an. Betreiber Tennet hat den Korridorfür die geplante Stromleitung von Norddeutschland bis Baden-Württemberg der Bundesnetzagentur mitgeteilt, der auch durch den Landkreis Schweinfurt führt. Nach der Prüfung wird anschließend ein 1000 Meter breiter Raum definiert, in dem der grundstücksgenaue Trassenverlauf gesucht wird. Im Verfahren sollen die Bürger offiziell angehört werden. Noch bevor dies passiert, will Tennet die Bevölkerung bei so genannten "Info-Märkten" über den Stand der Dinge unterrichten. Auch Im Internet können die Pläne unter www.suedlink.tennet.eu eingesehen werden.

Am Dienstag, 7. Mai, gibt es dazu in der Kulturhalle in Grafenrheinfeld von 16 bis 19 Uhr Gelegenheit. Dabei sollen die Ergebnisse der Raum- und Umweltverträglichkeitsprüfungen im Mittelpunkt stehen. Zudem stehen Mitarbeiter von Tennet für Fragen zur Verfügung.

Die Schweinfurter Region ist beim Suedlink-Projekt insofern von Bedeutung, weil eine Stichleitung bei Berg- und Grafenrheinfeld ankommen soll, wo der Strom in das vorhandene Netz eingespeist wird. Dagegen gibt es reichlich Kritik, weil man eine überproportionale Belastung der Region befürchtet. Die aktivsten Gegner gehören der Bürgerinitiative "Bergrheinfeld sagt nein" an, die sich am 24. April als Verein konstituieren will.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Schweinfurt
Grafenrheinfeld
Josef Schäfer
Bevölkerung
Bundesnetzagentur
Bürger
Bürgerinitiativen
Kritiker
Stromleitungen
Stromnetzbetreiber
Stromtrassen
Suedlink-Stromtrasse
Tennet
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!