Gerolzhofen

Tolle Aktion: Fußballer erlaufen 5000 Euro für den guten Zweck

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es wohl keinen Bereich des Lebens, der nicht durch Corona beeinträchtigt wurde. So auch beim FC Gerolzhofen: Die Sportanlage samt anliegender Trainingsplätze musste gesperrt werden. Den Mitgliedern blieb nur der Trimm-Dich-Pfad im Mahlholz, um sich fit zu halten.
Bei der Spendenübergabe des FC Gerolzhofen an das Jugendrotkreuz, die BRK-Bereitschaft Gerolzhofen und den Waldkindergarten:

(von links) Mona Schmitt (Jugendrotkreuz), Friedel Tellert (BRK-Ehrenkreisbereitschaftsleiter), Christina Zinner (Jugendrotkreuz), Gerald Effertz (stellvertretender Bereitschaftsleiter), Jürgen Deues (Bereitschaftsleiter), Ansgar Willacker (1. Vorsitzender FC Gerolzhofen), Ulli Hillebrand (Kindergartenleitung), Christoph Herbig-Fleißner (Kapitän 1. Mannschaft), Carolin Baur (2. Vorsitzende Waldkindergarten), Timo Jopp (1. Mannschaft FC Gerolzhofen) und Isabell Groeger (1. Vorsitzende Waldkindergarten) gemeinsam mit einigen Kindern aus dem Waldkindergarten.
Bei der Spendenübergabe des FC Gerolzhofen an das Jugendrotkreuz, die BRK-Bereitschaft Gerolzhofen und den Waldkindergarten: (von links) Mona Schmitt (Jugendrotkreuz), Friedel Tellert (BRK-Ehrenkreisbereitschaftsleiter), Christina Zinner (Jugendrotkreuz), Gerald Effertz (stellvertretender Bereitschaftsleiter), Jürgen Deues (Bereitschaftsleiter), Ansgar Willacker (1. Vorsitzender FC Gerolzhofen), Ulli Hillebrand (Kindergartenleitung), Christoph Herbig-Fleißner (Kapitän 1. Mannschaft), Carolin Baur (2. Vorsitzende Waldkindergarten), Timo Jopp (1. Mannschaft FC Gerolzhofen) und Isabell Groeger (1. Vorsitzende Waldkindergarten) gemeinsam mit einigen Kindern aus dem Waldkindergarten. Foto: Johannes Vogt

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es wohl keinen Bereich des Lebens, der nicht durch Corona beeinträchtigt wurde. So auch beim FC Gerolzhofen: Die Sportanlage samt anliegender Trainingsplätze musste gesperrt werden. Den Mitgliedern blieb nur der Trimm-Dich-Pfad im Mahlholz, um sich fit zu halten.

Als die Fußballer zu Trainingszwecken nun also ihre Runden drehten, kam ihrem Mannschaftskapitän Christoph Herbig-Fleißner eine Idee: Warum nicht Runden laufen für einen guten Zweck? Sponsoren aus der Geschäftswelt waren schnell gefunden und so ging das Benefiz-Laufen ab dem 25. Mai los. Zwei Wochen hatten die Mitglieder der ersten Fußball-Mannschaft Zeit, so viele Runden wie möglich zu schaffen. Ursprünglich war angedacht, pro Runde einen Euro für die Spendenkasse einzunehmen – am Ende wurde es aber bedeutend mehr.

Am Donnerstag fand nun die Spendenübergabe der erlaufenen Geldsumme statt. Der Waldkindergarten, die BRK-Bereitschaft Gerolzhofen sowie das Jugendrotkreuz durften sich über eine großzügige Spende freuen.

Insgesamt 19 Läufer waren für den guten Zweck gestartet und hatten in den zwei Wochen gemeinsam die beachtliche Strecke von gut 890 Kilometern zurückgelegt. Besonders Fabian Mack glänzte mit über 90 000 gelaufenen Metern, dicht gefolgt von Timo Jopp und Ingo Willacker, die jeweils gut 86 Kilometer zurücklegten.

Doch wie viele Euro waren es denn nun, die der FC am Donnerstagabend stolz überreichen durfte? Die Sponsorengemeinschaft - bestehend aus der VR-Bank, Ludwar, Döpfner, Rettner, Türpe und Eology - legte die Regel "Ein Euro pro gelaufener Kilometer" sehr großzügig aus und so stand am Ende die stolze Summe von 4700 Euro zu Buche. Doch die FC-Mitglieder gingen noch einen Schritt weiter: Obwohl die 1. Mannschaft bereits durch ihren läuferischen Einsatz maßgeblich zur Spendensumme beigetragen hatte, ließen sie auch noch in den eigenen Reihen den Spendenkorb herumgehen und so stieg die Spendensumme auf stolze 5000 Euro.

Die Summe wurde zu gleichen Teilen an den Waldkindergarten und das BRK übergeben. Ulli Hillebrand, die den Waldkindergarten leitet, bedankte sich herzlich bei den Mitgliedern des FC Gerolzhofen und erklärte gleich, was mit dem Geld angeschafft werden solle: "Wir nehmen das Geld als Anzahlung für ein Fotovoltaik-System samt Speicher. Mit dem gewonnen Strom haben wir dann erstmals Licht in unserer Kindergartenhütte."

Auch Jürgen Deues, Bereitschaftsleiter für das BRK in Gerolzhofen, wusste bereits, wofür das Geld verwendet wird. Das meiste werde für ein neues Digital-Handfunkgerät samt Zubehör verwendet, das dann bei zukünftigen Sanitätsdiensten, wie beim Gerolzhöfer Weinfest beispielsweise, Verwendung finden wird. Außerdem wolle man sich für die Bereitschaft neue Bierzeltgarnituren zulegen.

Auch das Jugendrotkreuz, dass von den 2500 Euro für das BRK 500 Euro erhielt, wusste bereits den Verwendungszweck: "Wir kaufen davon Gruppen-T-Shirts für unsere Kinder.", berichtete die Verantwortliche Mona Schmitt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Johannes Vogt
  • FC Gerolzhofen
  • Geldbeträge
  • Jugendrotkreuz
  • Kinder und Jugendliche
  • Mitglieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!