Unterspiesheim

Mysteriös: Toter Riesenwels liegt an der Schnellstraße

Ein ungewöhnlicher Fall beschäftigt derzeit die Polizei in Gerolzhofen. Ein Spaziergänger fand am Samstagvormittag in unmittelbarer Nähe zur B 286 den Kadaver eines Fischs. Es handelt sich um einen riesigen Wels mit einer Länge von 1,8 Metern, der von einem Unbekannten - aus welchen Gründen auch immer - dort widerrechtlich abgelagert worden war. Der Kadaver wurde durch Mitarbeiter des Bauhofes fachgerecht entsorgt. Die Polizei informierte das Veterinäramt in Schweinfurt über den Vorgang.

Die Polizei fragt: Wer hat eventuell an der Schnellstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht und kann Hinweise auf den oder die Täter geben? Informationen an die Telefonnummer (09382) 9400.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Unterspiesheim
Klaus Vogt
Verbrecher und Kriminelle
Widerrechtlichkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!