Schweinfurt

Trio prügelte und trat auf Opfer ein

Am Sonntag, gegen 0.50 Uhr, wurde ein 22-Jähriger in der Wolfsgasse in Schweinfurt von drei jungen Männern attackiert und dabei leicht verletzt. Das spätere Opfer war die Gasse entlang gelaufen und hatte dabei "lautstark" mit einem Bekannten telefoniert, heißt es im Polizeibericht. Den drei jungen Männern, die ihm entgegenkamen, missfiel das offenbar und sie suchten die Konfrontation. Die 18- und 19-Jährigen gingen auf den 22-Jährigen zu und bedrängten ihn. Als der Mann die Gruppe aufforderte, Abstand zu halten, schlug einer der drei ihm mit der Faust ins Gesicht. Der zweite trat auf den 22-Jährigen ein, während der dritte seine beiden Kumpels "anfeuerte". Eine Anwohnerin rief die Polizei, woraufhin das Trio über den Roßmarkt davonlief. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei zwei Täter festnehmen. Hierbei handelte es sich laut Polizeibericht um den Treter und den Mann, der die beiden anderen "angefeuert" hatte. Der Mann, der mit der Faust zugeschlagen hatte, konnte noch nicht ermittelt werden. Die beiden festgenommenen Täter waren leicht alkoholisiert, sie wurden später wieder auf freien Fuß gesetzt.

Hinweise an die Schweinfurter Polizei unter Tel.: (09721) 2020.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Festnahmen
  • Polizei
  • Polizeiberichte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!