Wetzhausen

Trotz Corona: Weltgebetstag der Frauen

"Worauf bauen wir?" – Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag der Frauen, der am Freitag, 5. März, in vielen christlichen Gemeinden begangen wird. Aus dem Landkreis Schweinfurt stellen wir - stellvertretend für viele weitere Kirchengemeinden - die Aktionen in Wetzhausen und Schonungen vor, die von ökumenischen Gemeindeteams organisiert werden.

Wegen der Corona-Pandemie können heuer nicht wie üblich Infoabende über das ausgewählte Land, bei denen oftmals Speisen und Getränke nach dortigen Rezepten serviert wurden, stattfinden. In Wetzhausen wird um 19 Uhr und in Schonungen um 18 Uhr zu einem Gottesdienst in die evangelische Kirche eingeladen.

Das Internationale Komitee des Weltgebetstages, das seit mehr als 130 Jahren diese Solidaritätsveranstaltung der Frauen initiiert und durch Infomaterialien unterstützt, wählte den Inselstaat Vanuatu im Südpazifik als Schwerpunktland. Frauen von dort, wo über 80 Prozent der Bevölkerung sich zum christlichen Glauben bekennen, haben die Gebets- und Liedtexte für den Weltgebetsgottesdienst verfasst. Ihre Anliegen und Lebenssituation bringen sie darin zum Ausdruck.

Im Gottesdienst werden die naturgeografischen Gegebenheiten dieses oft als "letztes Paradies" bezeichneten Landes vorgestellt. Jedoch bringen aktive Vulkane, Erdbeben, Tsunamis und Zyklonen oft Verwüstung der malerischen Südseelandschaften mit ihren Sandstränden. Bedroht ist das Land vor allem durch die Klimaveränderung, die ein Absterben der den Inseln vorgelagerten Korallenriffe verursacht. Denn diese schützen das Land oftmals vor hohen Wellen. Zudem trifft das Land die Verschmutzung der Weltmeere.

So wird das Thema des Weltgebetstages verständlich, denn in Vanuatu ist es besonders wichtig, worauf ein Haus gebaut ist. Im Gottesdienst wird aber auch der Impuls für die Besucher gegeben, worauf wir in Deutschland "unser Haus bauen". Zudem wird der Frage nachgegangen, wie wir durch verändertes Verhalten den Klimawandel abmildern oder weniger zur Umweltverschmutzung beitragen können. "Durch unsere Lebensweise tragen wir maßgeblich zum Klimawandel bei und können ihn nur durch unser verantwortliches Handeln stoppen", meint Angelika Seiler vom Weltgebetstagsteam in Wetzhausen. So werden Blumensamen im Gottesdienst verteilt, als kleines Zeichen, die Vielfalt auszusäen, um die Schöpfung zu bewahren.

Leider ist eine Zusammenkunft im Pfarrhaus mit vom Team zubereiteten Speisen aus Vanuatu in diesem Jahr nicht möglich: "Unter Corona-Bedingungen geht gemeinsames Essen nicht", erklärt Monika Erhard, die in Wetzhausen mit Jutta Scheuring und Kerstin Memminger den Weltgebetstag vorbereitet.

In Schonungen werden deshalb Rezepte aus Vanuatu im Gottesdienst verteilt. Dann kann jeder zu Hause Ingwerkuchen, Chicken Lap Lap, Süßkartoffelsalat, Kannasuppe, gebackenen Fisch in Bananenblättern, Süßkartoffel-Ananasauflauf oder Kokossoße ausprobieren, meint Claudia Schwab, die mit ihrem Team, dem heuer zum ersten Mal auch zwei Männer angehören, in der evangelischen Christuskirchengemeinde den Weltgebetstag organisiert.

Eine Mutter, die sich im Sturm schützend über ihr Kind beugt, ist das Bild des diesjährigen Weltgebetstages, der das Land Vanuatu in den Blick nimmt.
Foto: Weltgebetstagskomitee | Eine Mutter, die sich im Sturm schützend über ihr Kind beugt, ist das Bild des diesjährigen Weltgebetstages, der das Land Vanuatu in den Blick nimmt.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wetzhausen
Rita Steger-Frühwacht
Evangelische Kirche
Frauen
Gerichte und Speisen
Kirchengemeinden
Korallenriffe
Meere
Sandstrände
Tsunamis
Vulkane
Wetzhausen
Ökumene
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!