BERGRHEINFELD

Über 300 Schützen suchten ihre Majestäten

Auszeichnung: Die im Rahmen des Gauschützenfestes proklamierte Majestäten und Ehrengäste (von links): Karl-Heinz Launer, Alina Kraus, zweiter Gauschützenmeister Otto Iff, Ingrid Diekhoff, Klaus Dieter Weigand (Ritter), Sabrina Schneider, Martin Härter (Ritter), Thomas Sahlmüller, Ralf Brach, stellvertretende Landrätin Christine Bender, Bürgermeister Peter Neubert und Gauschützenmeister Norbert Mahr.
Foto: Horst Fröhling | Auszeichnung: Die im Rahmen des Gauschützenfestes proklamierte Majestäten und Ehrengäste (von links): Karl-Heinz Launer, Alina Kraus, zweiter Gauschützenmeister Otto Iff, Ingrid Diekhoff, Klaus Dieter Weigand ...

Im Rahmen des Gauschützenfestes sind am Samstag die neuen Gaukönige proklamiert worden. Diese Feier des Schützengaus Schweinfurt fand im Rahmen des 90. Geburtstages der Bürgerlichen Schützengesellschaft Bergrheinfeld statt.

„Alle Schützenvereine im Landkreis bieten ihren Mitgliedern ein abwechslungsreiches Vereinsleben und die Möglichkeit, sich in ihrer Sportart zu trainieren und in Wettkämpfen zu messen“, sagte stellvertretende Landrätin Christine Bender in ihrem Grußwort. Darüber hinaus leisteten die Vereine, wie beispielsweise die BSG Bergrheinfeld, einen wertvollen Beitrag im Vereinsleben, engagierten sich sehr stark in der Jugendarbeit. Der BSG gratulierte sie zum runden Geburtstag und appellierte an die Mitglieder, weiterhin zusammenzuhalten und sich im Verein zu engagieren.

Schirmherr und Bürgermeister Peter Neubert begrüßte die Gäste im „schönsten Biergarten des Landkreises“, dem Bergrheinfelder Festplatz „Wad“. Unter den großen schattigen Bäumen hatten neben den Ehrengästen über 500 Mitglieder der Gastvereine Platz genommen und warteten auf die Proklamation der neuen Majestäten.

Bevor Gauschützenmeister Norbert Mahr diese Namen verkündete, bedankte er sich bei der Vorstandschaft der BSG Bergrheinfeld für die Ausrichtung des Gauschützenfestes. Sein Dank galt auch den Schützen, die sich am 61. Gaukönigsschießen beteiligt hatten. Insgesamt 301 Sportschützen aus 32 Vereinen waren im Wettbewerb dabei, um die begehrten Königsketten zu erringen.

Bevor Mahr zur Proklamation schritt, gaben Sabrina Schmidt (Jugendkönigin, Serrfeld), Reinhard Moor (Pistolenkönig, Serrfeld), Gerti Markfelder (Gaukönigin, Untersteinbach) und Thomas Christ (Gaukönig, Geldersheim) ihre Königsketten ab. Mahr bedankte sich bei den scheidenden Majestäten dafür, dass sie im vergangenen Jahr den Schützengau Schweinfurt würdig vertreten hätten.

Neue Jugendkönigin wurde Alina Kraus (75,2 Teiler; Junkersdorf). An ihrer Seite stehen als Ritter Mario Kneuer (127,9 Teiler; Bergrheinfeld) und Julius Eichhorn (160,3 Teiler; Oberschleichach). Gauritter wurden Klaus Dieter Weigand (34,9 Teiler; Schweinfurt) und Bastian Brand (36,4 Teiler; Gerolzhofen).

Premiere hatte bei der Proklamation der „Auflagenkönig“. Die neue Kette für ihn stiftete Ralf Brach, Erster Schützenmeister der BSG Bergrheinfeld. Schießen mit Auflage komme eine immer größere Bedeutung zu, erklärte Brach. Dies sei der Grund für ihn gewesen, die Kosten für diese neue Kette zu übernehmen. Erstmals konnte jetzt im Schützengau Schweinfurt ein Gaukönig „Auflage“ herausgeschossen werden, nachdem bei der Sitzung der Vereinsvorstände dieser Vorschlag einstimmig angenommen worden war. Diese Kette erstmals in Besitz nehmen durfte Ingrid Diekhoff (5,0 Teiler; Schweinfurt), die erste Gaukönigin „Auflage“.

Neuer Pistolenkönig des Schützengaus Schweinfurt wurde Karl Heinz Launer (21,5 Teiler; Schweinfurt). Den Titel Gaukönigin schaffte Sabrina Schneider (36,6 Teiler; Bergrheinfeld). Neuer König wurde Thomas Sahlmüller (30,6 Teiler; Geldersheim).

Mahr beglückwünschte die neuen Majestäten und war sich sicher, dass diese den Gau beim Bezirkskönigsschießen in Mellrichstadt gut vertreten würden. Für das kommende Jahr fehle noch ein Ausrichter für das Gaukönigsschießen. Mahr appellierte daher an die Besucher, ob sich nicht doch ein Verein findet, der diese Veranstaltung übernimmt.
Ein Video vom Schützen-Festzug.

90 Jahre Schützengesellschaft Bergrheinfeld: Höhepunkt des Gauschützenfestes war der Festzug am Samstag, an dem 34 Gruppen, bestehend aus Vertretern örtlicher Vereine und des Schützengaus, sowie vier Musikkapellen teilnahmen. Die festliche Schar zog vom Festplatz „Holderhecke“ über die Schweinfurter Straße, die Hauptstraße und die Mainstraße zum „Wad“, wo der amtierende Bergrheinfelder Schützenkönig Gerhard Burkert auf dem Festgelände den Bieranstich vornahm.
Foto: Horst Fröhling | 90 Jahre Schützengesellschaft Bergrheinfeld: Höhepunkt des Gauschützenfestes war der Festzug am Samstag, an dem 34 Gruppen, bestehend aus Vertretern örtlicher Vereine und des Schützengaus, sowie vier Musikkapellen ...
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Christine Bender
Peter Neubert
Schützenvereine
Sportler im Bereich Schießsport
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!