Über 300 Schützen suchten ihre Majestäten

90 Jahre Schützengesellschaft Bergrheinfeld: Höhepunkt des Gauschützenfestes war der Festzug am Samstag, an dem 34 Gruppen, bestehend aus Vertretern örtlicher Vereine und des Schützengaus, sowie vier Musikkapellen teilnahmen. Die festliche Schar zog vom Festplatz „Holderhecke“ über die Schweinfurter Straße, die Hauptstraße und die Mainstraße zum „Wad“, wo der amtierende Bergrheinfelder Schützenkönig Gerhard Burkert auf dem Festgelände den Bieranstich vornahm.
Foto: Horst Fröhling | 90 Jahre Schützengesellschaft Bergrheinfeld: Höhepunkt des Gauschützenfestes war der Festzug am Samstag, an dem 34 Gruppen, bestehend aus Vertretern örtlicher Vereine und des Schützengaus, sowie vier Musikkapellen teilnahmen. Die festliche Schar zog vom Festplatz „Holderhecke“ über die Schweinfurter Straße, die Hauptstraße und die Mainstraße zum „Wad“, wo der amtierende Bergrheinfelder Schützenkönig Gerhard Burkert auf dem Festgelände den Bieranstich vornahm.

Im Rahmen des Gauschützenfestes sind am Samstag die neuen Gaukönige proklamiert worden. Diese Feier des Schützengaus Schweinfurt fand im Rahmen des 90. Geburtstages der Bürgerlichen Schützengesellschaft Bergrheinfeld statt. „Alle Schützenvereine im Landkreis bieten ihren Mitgliedern ein abwechslungsreiches Vereinsleben und die Möglichkeit, sich in ihrer Sportart zu trainieren und in Wettkämpfen zu messen“, sagte stellvertretende Landrätin Christine Bender in ihrem Grußwort. Darüber hinaus leisteten die Vereine, wie beispielsweise die BSG Bergrheinfeld, einen wertvollen Beitrag im Vereinsleben, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung