Schweinfurt

Ufra 2020: Partnerstädte sagen teilweise wegen Corona ab

Die Unterfrankenmesse findet vom 26. September bis 4. Oktober auf dem Volksfestplatz statt. Warum in diesem Jahr nicht alle Schweinfurter Partnerstädte mit dabei sind.
Kein Prost mit schottischem Bier: Wegen der Corona-Pandemie sagten die Schottlandfreunde (Archivbild) ihre Teilnahme an der Ufra 2020 ab.
Kein Prost mit schottischem Bier: Wegen der Corona-Pandemie sagten die Schottlandfreunde (Archivbild) ihre Teilnahme an der Ufra 2020 ab. Foto: Stefan Pfister
Wenn am 26. September der Innenstaatssekretär Gerhard Eck die Unterfrankenmesse auf dem Volksfestplatz eröffnet, ist alles anders: Hygienekonzept, Maskenpflicht und weniger Besucher als sonst werden die Messe, veranstaltet von der Sandner GmbH, im Corona-Jahr 2020 prägen. Und es fehlt noch etwas Traditionelles: ein Teil der Stände der Partnerstädte Schweinfurts.Kürzlich gab Uwe Walther, der Vorsitzende des Vereins Freunde von North Lanarkshire, dem Bezirk, in dem die schottische Partnerstadt Motherwell liegt, bekannt, dass es weder von schottischer als auch von finnischer Seite mit der Schweinfurter ...