Heidenfeld

Umweltbildung trägt Früchte: Ein Apfelbaum am Wilden See

Ein Apfelbaum wurde zunächst symbolisch für die Umweltbildungsarbeit der KjG am Wilden See in Heidenfeld gepflanzt (von links): Philipp Schneider, Raphaela Seck, Bürgermeister Peter Gehring, Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber, Amy-Jolene Adams und Andreas Kees.
Foto: Daniela Schneider | Ein Apfelbaum wurde zunächst symbolisch für die Umweltbildungsarbeit der KjG am Wilden See in Heidenfeld gepflanzt (von links): Philipp Schneider, Raphaela Seck, Bürgermeister Peter Gehring, Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber, Amy-Jolene Adams und Andreas Kees.

Der offizielle Termin der Aktion "Umweltbildung trägt Früchte" war bereits im Mai; in Heidenfeld wurde die dazugehörige Baumpflanzaktion aus Termingründen verschoben und nun nachgeholt.Bayernweit waren Umweltbildungseinrichtungen, die das Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern tragen, aufgerufen, gemeinsam mit Politikerinnen und Politikern einen Baum zu pflanzen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung