Gerolzhofen

Verschmitzheit gepaart mit Lebensweisheit

Hans-Dieter Schreyer steht als bischöflicher Kommissar Vitus Zyrrer auf der Bühne.
Foto: Jürgen Kohl | Hans-Dieter Schreyer steht als bischöflicher Kommissar Vitus Zyrrer auf der Bühne.

Am Mittwoch ist in der Gerolzhöfer Innenstadt das Wandeltheater „Du musst dran glauben“ gestartet. Zum Ensemble, das auf der Bühne in der Spitalkirche spielt, zählt der katholische Pfarrer Stefan Mai.

Große Erfolge feierte Mai bei Aufführungen des Kleinen Stadttheaters bereits als Bauer beim „Welttheater“ und in der gleichnamigen Hauptrolle des „Brandner Kaspar“.

„Als katholischer Pfarrer begegne ich in meinem Beruf, den ich seit 34 Jahren ausübe, vielen Menschentypen. Am meisten faszinieren mich schon immer die einfachen, unverstellten Menschen, die mit einer gewissen Verschmitztheit, gepaart mit einer tiefen Lebensweisheit, ihr Leben angehen und meistern.“

Genau diesen Menschentypen spielt Stefan Mai am liebsten. Und so darf er bei „Du musst dran glauben“ nun in die Rolle des alten Bauernknechts Lukas schlüpfen, der wegen eines steifen Knies keine Neuanstellung mehr gefunden hat und im Gerolzhöfer Bürgerspital aufgenommen wird. Lukas bringt mit seiner Gewitztheit die Zuschauer zum Lachen und mit seiner Lebensweisheit zum Nachdenken. Einen weiteren kurzen Auftritt hat der Lukas dann noch in der Schluss-Szene im Spitalgarten, wenn er den streitenden Luther und Echter die Leviten liest.

Hans-Dieter Schreyer spielt den bischöflichen Kommissar Vitus Zyrrer, der von Echter nach Gerolzhofen geschickt wird, um die Missstände bei den hiesigen Hexenprozessen unter Zentgraf Hausherr aufzuklären. Letztlich gelingt es Zyrrer – aus heute unerklärlichen Gründen – aber nicht, Hausherr zu stoppen.

Nach den Szenen in der Echter-Vogtei macht Schreyer dann als Wegbegleiter weiter und führt das Publikum zur Erlöserkirche.

„In den vergangenen Jahren stand ich mit dem Sprechchor des Mainfranken-Theaters Würzburg auf der Bühne. Da mir Proben und Aufführungen immer Freude bereiteten, erklärte ich mich nach Anfrage gerne bereit, beim Theaterstück mitzuwirken.

Kartenvorverkauf bei Teutsch am Turm, bei der Touristinformation und im Internet. Gespielt wird vom 24. bis 28. Mai und vom 1. bis 5. Juni 2017.

Pfarrer Stefan Mai spielt beim Wandeltheater in der Spitalkirche den Armenpfründner Lukas.
Foto: Jürgen Kohl | Pfarrer Stefan Mai spielt beim Wandeltheater in der Spitalkirche den Armenpfründner Lukas.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gerolzhofen
Klaus Vogt
Stefan Mai
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!