Wasserlosen

Viel Geld für Breitband und Baugebiete

Viel Geld für Breitband und Baugebiete

Einen Rekordhaushalt hat die Gemeinde Wasserlosen für dieses Jahr aufgestellt: Mit 12,7 Millionen Euro Volumen liegt er um ein Fünftel höher als im vergangenen Jahr. Vor allem die kräftigen Investitionen, wie die Breitbanderschließung in allen acht Gemeindeteilen und die neuen Baugebiete in Greßthal und Brebersdorf, sorgen für die großen Ausgaben.Gute Jahre liegen hinter der Gemeinde Wasserlosen, sagte Bürgermeister Anton Gößmann in der Gemeinderatssitzung im Rathaus in Greßthal. Jahre ohne Kreditaufnahmen und mit kontinuierlicher Schuldentilgung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!