Schweinfurt

Viele Facetten von Jazz, Soul bis Modern Gospel

Norisha erzählt in den neuen Songs eigene Geschichten.
Foto: Susie Knoll | Norisha erzählt in den neuen Songs eigene Geschichten.

Norisha, die Jazz-/Soulband um die charismatische US-Sängerin Norisha Campbell, stellt beim Open Air in Schweinfurt mit „Stand for love“ ihr aktuelles Programm vor, das zu den Gospel-Wurzeln der einstigen Profi-Volleyballerin führt. Campbell, die mit der US-Nationalmannschaft einst die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Peking holte und die den Fernsehzuschauern durch ihre Teilnahme an der Show „The Voice of Germany“ bekannt sein dürfte, wurde von den Chören afro-amerikanischer Kirchen geprägt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!