Gerolzhofen

Vom Wert prophetischer Worte

Weihnachten in der evangelischen Erlöserkirche – Modernes Krippenspiel
Das Bild aus dem Krippenspiel in der Erlöserkirche zeigt Josef und Maria bei einem Interview im Stall. Mit dabei sind auch ein Hirte und ein Schaf.
Foto: Robert Neubig | Das Bild aus dem Krippenspiel in der Erlöserkirche zeigt Josef und Maria bei einem Interview im Stall. Mit dabei sind auch ein Hirte und ein Schaf.

Auch in der evangelischen Erlöserkirche waren die  Weihnachtsgottesdienste gut besucht. Pfarrer Reiner Apel setzte sich mit Prophetenworten und dem Beginn des Johannesevangeliums auseinander. Bei der Christvesper an Heiligabend ging es um die Weissagung aus dem Propheten Jesaja, wo ein göttliches Kind verheißen wird: Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst wird es genannt. Das scheine weit hergeholte Utopie zu sein: Guter Rat sei bekanntlich teuer. Dafür gebe es unzählige Berater-Firmen. Helden seien selten und wie viele haben den Mut, für eine unbequeme Meinung einzustehen? Und die Fürsten ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung