Schweinfurt

Von Sachs bis zu ZF: Stolz auf ein cooles Unternehmen

Serie 125 Jahre Sachs Teil 1: Die Familie Hemmerlein ist seit mehreren Generationen im Unternehmen. Warum es auch für Kai und Chris keine Alternative gab.
1932 entstand das imposante Sachs-Verwaltungsgebäude. Geschaffen hat es der damalige Star-Architekt Paul Bonatz.
1932 entstand das imposante Sachs-Verwaltungsgebäude. Geschaffen hat es der damalige Star-Architekt Paul Bonatz. Foto: Archivfoto: Fuchs-Mauder
Nein. Eine Bewerbung bei einem der anderen der Schweinfurter Großbetriebe wäre für Kai Hemmerlein und seinen jüngeren Bruder Chris nie in Frage gekommen. Wie für den Vater Andre und den Großvater und eine ganze Reihe Verwandter aus Werneck sollte es der Sachs sein. Das Traditionsunternehmen, das am 1. August auf den Tag genau vor 125 Jahren offiziell als "Schweinfurter Präcisions-Kugellagerwerke Fichtel & Sachs" gegründet wurde. Eigentlich sollte dies als Jubiläum groß gefeiert werden. Pandemiebedingt wurde dies jedoch auf das kommende Jahr verschoben.  Dann gibt es am 26.