Waigolshausen

Waigolshäuser Feuerwehr stellt neues Auto in Dienst

Waigolshausens Kommandant Thomas Strobel, Bürgermeister Christian Zeißner, der zweite Kommandant Wolfgang Strobel, Kreisbrandmeister Walfried Fröhr und Kreisbrandrat Holger Strunk freuen sich über das neue Fahrzeug.
Foto: Hans-Peter Hepp | Waigolshausens Kommandant Thomas Strobel, Bürgermeister Christian Zeißner, der zweite Kommandant Wolfgang Strobel, Kreisbrandmeister Walfried Fröhr und Kreisbrandrat Holger Strunk freuen sich über das neue Fahrzeug.

Thomas Strobel, der erste Kommandant der Waigolshäuser Feuerwehr, meldete am Sonntagvormittag das neue Fahrzeug zum Dienst an. Damit endete eine "lange Reise" der Floriansjünger vom Antrag für das neue Dienstfahrzeug bis zum geistlichen Segen und zur Indienststellung. 160 000 Euro kostet das neue Flaggschiff der Freiwilligen Feuerwehr, das, mit einem eigenem Wassertank ausgestattet, schnelle Soforthilfe leisten kann. Das Auto bietet genügend Platz für den Feuerwehrtrupp.

Einige Mitglieder der Wehr haben sich zu Atemschutzträgern aus- und fortbilden lassen. Die notwendige Ausrüstung ist mit an Bord. Neben Bürgermeister Christian Zeißner gratulierte auch Kreisbrandrat Holger Strunk den Waigolshäusern. Pfarrer Volker Benkert hatte zum Ausklang des Open-Air-Gottesdienstes auf dem Dorfplatz das Fahrzeug gesegnet und hofft – wie alle Beteiligten – dass die Feuerwehrfrauen und -männer stets unversehrt von den Einsätzen zurück zu ihren Familien kommen werden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Waigolshausen
Hans-Peter Hepp
Auto
Feuerwehrleute
Freiwillige Feuerwehr
Kreisbrandräte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)