Oberschwarzach

Wanderausstellung "Naturparke in Bayern" im Steigerwald-Zentrum

Ausstellung hinter verschlossenen Türen – wegen Corona: (von links) Constanze Stern, Geschäftsleiterin des Trägervereins Steigerwald-Zentrum, Bettina Bärmann, stellvertretende Landrätin Schweinfurt, Verena Kritikos, Naturpark-Rangerin im Steigerwald, Landrat (Bamberg) Johann Kalb, Vorsitzender des Naturpark Steigerwald e.V., Jana Popp, Geschäftsführerin des Naturpark Steigerwald e.V., und  Andreas Leyrer, forstlicher Leiter am Steigerwald-Zentrum.
Foto: Annemarie Böhner | Ausstellung hinter verschlossenen Türen – wegen Corona: (von links) Constanze Stern, Geschäftsleiterin des Trägervereins Steigerwald-Zentrum, Bettina Bärmann, stellvertretende Landrätin Schweinfurt, Verena Kritikos, ...

Zum 50-jährigen Bestehen des Naturparks Steigerwald zeigt das Steigerwald-Zentrum in Handthal die Wanderausstellung „Naturparke in Bayern“. In der Ausstellung werden die insgesamt 19 bayerischen Naturparks und ihre landschaftliche Vielfalt vorgestellt. Jeder Park lieferte dafür seine eigenen Bilder und Materialien, sodass am Ende ein großes Gemeinschaftsprojekt entstand, heißt es in der Pressemitteilung des Trägervereins Steigerwald-Zentrum.

Die Ausstellung zeige am Beispiel der 19 Naturparke, wie in Bayern Natur erlebbar gemacht wird. „Gerade in den vergangenen Monaten habe man sehen können, dass die Menschen die „Perlen vor Ihrer Haustür“ immer mehr wertschätzen“, so Andreas Leyrer, der forstliche Leiter des Zentrums.

Die Ausstellung zeige mit bild- und informationsstarken Ausstellungswänden und interaktiven Elementen anhand konkreter Beispiele, wie Naturparkverwaltungen ihre Gebiete mit vielfältigen Maßnahmen erhalten, entwickeln und für jeden erlebbar machen.

Wasser, Wald, Mensch

Arjen de Wit, Geschäftsführer des Naturparkverbands Bayern, weist darauf hin, dass die Finanzierung nicht nur durch den Freistaat, sondern auch durch Eigenmittel der Naturparks geleistet werde. Auch haben die Naturparke die Inhalte für die Ausstellung geliefert. „Wir wollen zeigen, was die Naturparke ausmacht“, sagt de Wit Man habe die Ausstellung deshalb gegliedert in Bereiche wie etwa Wasser, Wald, Artenvielfalt sowie die Rolle des Menschen.

Zum 50-jährigen Vereins-Jubiläum des Naturparks wurden, mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, zusätzliche Ausstellungselemente gestaltet, die ganz dem Mosaik der wertvollen Lebensräume und deren wilden Bewohnern im Steigerwald gewidmet sind.

„Wir freuen uns, den Ausstellungsbesuchern all die spannenden Lebensräume des Naturparks näherbringen zu können: von alten Buchen- und Mittelwäldern über Weiherketten, Weinberge und Wiesentäler bis zu Gipshügeln. Der Steigerwald hat so viele naturschutzfachliche Qualitäten“, sagt Naturpark-Rangerin Verena Kritikos.

Bis auf Weiteres geschlossen

Am 16. April 2021 hätte die Ausstellung offiziell seine Türe für die Besucher geöffnet. Aufgrund der neuerlichen Infektionsschutzmaßnahmen wird die Ausstellung aber bis auf Weiteres geschlossen bleiben müssen, heißt es in der Pressemitteilung.

Trotzdem ließen es sich Landrat Johann Kalb (Bamberg), erster Vorsitzender des Naturpark Steigerwald e. V., und Bettina Bärmann, stellvertretende Landrätin des Landkreis Schweinfurt, nicht nehmen, der lang geplanten Geburtstagsausstellung einen Eröffnungsbesuch abzustatten. Eine Wiederholung der Ausstellung am Ende des Jahres wird angestrebt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Oberschwarzach
Bamberg
Schweinfurt
Artenvielfalt
Bettina Bärmann
Johann Kalb
Naturparks
Stellvertretende Landrätinnen und Landräte
Wald und Waldgebiete
Wanderausstellungen
Ökosystem Wald
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!