Schweinfurt

Wegen Corona: Schweinfurter Sportgala abgesagt

Im Jahr 2020 werden die besten Sportlerinnen und Sportler der Stadt nicht wie seit 2005 Ende November geehrt. Für nächstes Jahr plant die Stadt eine Wiederauflage.
Den so genannten Felix bekommen die besten Sportlerinnen und Sportler bei der Schweinfurter Sportgala mit der Wahl zum Sportler des Jahres.
Foto: Michael Bauer | Den so genannten Felix bekommen die besten Sportlerinnen und Sportler bei der Schweinfurter Sportgala mit der Wahl zum Sportler des Jahres.

Es ist gerade mal neun Monate her, dass die Stadt Schweinfurt ihre erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler in der alljährlichen Gala ehrte. Launig ging's auf der Bühne zu, leckeres Essen gab's wie immer im Konferenzzentrum und mit Fabian Sagstetter einen Dauersieger, der sich wie alle anderen Sportler auch sicher nicht im entferntesten vorstellen konnte, dass das Coronavirus seit März Deutschland und die (Sport)-Welt derart auf den Kopf stellt.

Wenn's ans Ende des Jahres geht, gibt es in Schweinfurt eben nicht nur Plätzchen, Glühwein und adventliche Lichter, sondern auch die bronzenen Schweine namens Felix, von denen der Oberndorfer Faustball-Nationalmannschaftskapitän Sagstetter mittlerweile schon sechs Stück zu Hause hat. Seine "Farm", wie er sie liebevoll nannte, hätte er auch dieses Jahr gerne erweitert, doch Corona machte nicht nur ihm und seinem TVO einen Strich durch die Rechnung.

Da der Sportbetrieb seit März lahm liegt, die Spielzeiten in allen Amateursportarten vorzeitig beendet wurden, ergibt es relativ wenig Sinn, dieses Jahr Schweinfurts beste Sportler zu küren. "Schweren Herzens hat sich die Stadt entschlossen, die seit dem Jahr 2005 jährlich stattfindende Sportgala in diesem Jahr entfallen zu lassen", schreibt Pressesprecherin Anna Barbara Keck. Die Sportgala war für den 27. November vorgesehen.

Der Grund für die Absage ist klar, die andauernde Corona-Pandemie. "Nicht nur, dass die Durchführung einer solchen Veranstaltung mit großen Hindernissen verbunden wäre, auch fehlt es durch die Absage eines Großteils der Sportwettkämpfe im Jahr 2020 nun an zu ehrenden Sportlern aus den Schweinfurter Sportvereinen", so Keck. Allerdings hat die Stadt entschieden, dass Sportler, die trotzdem in diesem Jahr bereits Leistungen erzielt haben, die zu einer Ehrung bei der Sportgala berechtigt hätten, bei der Gala 2021 ihre entsprechende Würdigung erhalten.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Schweinfurt
Oliver Schikora
Anna Barbara Keck
Coronavirus
Fabian Sagstetter
Pressesprecher
Sportler
Sportlerinnen
Stadt Schweinfurt
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)