Röthlein

Wegen Unfall: Verwaltung hat richtig gehandelt

Zum Ende der letzten Gemeinderatssitzung diskutierte das Gremium über Vandalismus in Hirschfeld. Neben der Toilette am Festplatz wurde zum wiederholten Mal die Kanuanlegestelle Ziel groben Unfugs, dabei wurden auch junge Bäume beschädigt. Das Ganze wurde laut Bürgermeister Peter Gehring zur Anzeige gebracht. Mittlerweile ist alles wieder hergerichtet, ärgert aber die Gemeinderäte, allen voran Harald Fuchsberger. Detlev Reusch fragte, ob es möglich ist eine sogenannte Wildkamera aufzustellen, um Verdächtige zu "überführen". Ein weiterer Vorschlag: Eine Belohnung bei Meldung – ein ganz "heißes Eisen", wie Elke Lanz warnte.  

Weiter ging es mit einem Vorfall in den sozialen Medien. Dort gab es wohl einen unschönen Post auf einer Röthleiner-Facebookseite, die der Bürgermeister jetzt ins richtige Licht rückte. Bei einem Unfall auf der B 286 mit Todesfolge war auch die großgemeindliche Wehr im Einsatz. Danach schickte die Verwaltung laut Bürgermeister in Absprache mit den Hinterbliebenen wie üblich einen Bescheid mit der Rechnung über den Einsatz, auch im Wissen, dass die Versicherung das später übernimmt. Anschließend wurde das Prozedere  in Facebook recht abfällig diskutiert.

Im Gremium sorgte das für Kopfschütteln. Wie Florian Kress betonte, ist das so üblich, auch wenn der Verstorbene ein Feuerwehrkamerad war. Jürgen Lorenz brachte die Meinung des Rates auf den Punkt: Bei allem Verständnis für die Situation hat "die Verwaltung alles richtig gemacht" und schon im Vorfeld alles abgeklärt. So wurde nämlich auch davon abgeraten, gleich über die Versicherung abzurechnen.

Röthleiner Gutscheine sind erhältlich

Martina Braum fragte dann nach dem Stand der Dinge bei den "E-Ladesäulen". Hier fehlt noch die Genehmigung vom Besitzer des "Netto-Marktes" in Röthlein. Jürgen Lorenz fragte nach einem Informationstermin über eine Erdwärmeversorgung für die Bauplatzbesitzer im neuen Baugebiet "An der Sulz" und Armin Götz gab das Lob der Bevölkerung über den "schön angelegten" Friedhof in Hirschfeld weiter. Auch der Bürgermeister hatte einige Infos parat: Der Dosen- und der Altkleidercontainer am Röthleiner Festplatz wurden entfernt, um wieder Ordnung "reinzubringen", dazu wird der Altmetallcontainer in den Bauhof verlagert.  

Ab sofort sind die "Röthleiner Gutscheine" erhältlich – eine Aktion, um die Wertschöpfung in der Großgemeinde zu halten,  an der sich diverse Firmen beteiligen. Die Gutscheine werden auch bei hohen runden Geburtstagen verteilt, wie Gehring erläuterte. Die Vergabe der Aufträge zur Grundschulesanierung läuft noch bis zum 31. Januar. Für das Städtebauliche Entwicklungskonzept liegt noch kein Bescheid aus Würzburg vor und verschiedenen Pachtverträge wurden für die gemeindliche Angelseennutzung abgeschlossen.

Sanierung des Heidenfelder Kindergartens steht aus

Simon Stock erfuhr, das man bei der anstehenden Sanierung des Heidenfelder Kindergartens auf die Genehmigung aus Würzburg wartet, dazu wünschte sich der Gemeinderat eine gezielte Ermittlung des Bauplatzbedarfs in Hirschfeld per Abfrage. Martina Braum befürchtete, "Begehrlichkeiten" zu wecken.  Bürgermeister Gehring stellte fest, dass der Bedarf immer wieder abgefragt wurde, ebenso wie ein möglicher Ankauf bestehender, nicht bebauter Bauplätze.

Er kennt aktuell fünf Bürger, die sofort einen Bauplatz bräuchten. Von Gesetzesseite werde wohl überlegt, bei Bauplatzverkäufen per Vorkaufssatzung ein Baugebot aufzulegen; rückwirkend, wie Detlev Reusch nachfragte, ist das nicht möglich. Weiter wurde gefragt, ob es Neuigkeiten in punkto "Sparkassenschließung" gibt. Die Filiale ist zu, andere Informationen hat auch die Verwaltung nicht.  

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Röthlein
Daniela Schneider
Bevölkerung
Bürger
Debakel
Facebook
Festplätze
Gefahren
Heidenfeld
Sanierung und Renovierung
Schäden und Verluste
Social Media
Vandalismus
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!