Schweinfurt

"Weißer Engel" für vorbildliches Engagement an zwei Männer aus dem Landkreis Schweinfurt verliehen

Willi Warmuth (Erster Bürgermeister Gemeinde Dittelbrunn, links) und Staatsminister Klaus Holetschek (rechts) verliehen dem Weißen Engel. Dabei waren auch Annemarie und Reinhard Lutz, Landrat Florian Töpper, Winfried Schulz, Bianca Ruder und Kerstin Walker (von links).
Foto: Staatsministerium für Gesundheit und Pflege | Willi Warmuth (Erster Bürgermeister Gemeinde Dittelbrunn, links) und Staatsminister Klaus Holetschek (rechts) verliehen dem Weißen Engel. Dabei waren auch Annemarie und Reinhard Lutz, Landrat Florian Töpper, Winfried Schulz, Bianca Ruder und Kerstin Walker (von links).

Winfried Schulz aus dem Landkreis Schweinfurt ist mit der staatlichen Auszeichnung "Weißer Engel" geehrt worden. Dem Gochsheimer Rudolf Schmitt wurde die Auszeichnung posthum verliehen. Folgende Informationen sind einer Pressemitteilung des Landratsamts Schweinfurt entnommen:Der Bayerische Staatsminister für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, hat Anfang März Winfried Schulz aus Hambach und Rudolf Schmitt aus Gochsheim die Auszeichnung "Weißer Engel" verliehen. Die Ehrung fand nun am 13. Mai im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Fürstensaal der Residenz Würzburg statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!