Euerbach

Wenn 5500 Bücher und andere Medien umziehen müssen

In Wechselschichten halfen einige Ehrenamtliche beim Umzug der Gemeindebücherei Euerbach mit. Im Bild von links:  Peter Fischer, Beate Lun-Kubitza, Ghulam Mohibi, Birgit Hirt, Büchereileiterin Erika Krüger, Andreas Hofmann und Dawood Rahimi, oben im Fenster Steffen Brandt.
Foto: Silvia Eidel | In Wechselschichten halfen einige Ehrenamtliche beim Umzug der Gemeindebücherei Euerbach mit. Im Bild von links:  Peter Fischer, Beate Lun-Kubitza, Ghulam Mohibi, Birgit Hirt, Büchereileiterin Erika Krüger, ...

Es war gar nicht so einfach, unter Corona-Bedingungen den Umzug der Gemeindebücherei Euerbach zu bewerkstelligen. Einige Ehrenamtliche des Büchereiteams, der Nachbarschaftshilfe, des Obst- und Gartenbauvereins und der Kirchweihpaare packten jeweils schichtweise mit an, als die Kartons voller Bücher aus ihrem Domizil in den Räumen des Alten Rathauses heraus geschafft wurden. 5500 Medien müssen ins Ausweichquartier gebracht werden. Denn das Innere des Alten Rathauses wird im Rahmen des Neubaus des benachbarten Dorfgemeinschaftshauses mit umgebaut, so dass beide Gebäude zusammen von den Vereinen genutzt werden können. Für die Bauzeit weicht die Bücherei aus in das Anwesen Am Oberen Schloss 4. Voraussichtlich am 6. Januar wird sie dort öffnen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Euerbach
Silvia Eidel
Bücher
Büchereien
Obst- und Gartenbauvereine
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!