Schweinfurt

Wie 5000 Motorradfahrer Schweinfurt lahmlegten

In Schweinfurt trafen sich am Samstag tausende Motorradfahrer, um gegen ein mögliches Sonntagsfahrverbot zu demonstrieren. Dabei waren nur 250 Teilnehmer angekündigt.
Bei einer Demo gegen das Sonntagsfahrverbot fuhren tausende Motorräder durch die Schweinfurter Innenstadt.
Bei einer Demo gegen das Sonntagsfahrverbot fuhren tausende Motorräder durch die Schweinfurter Innenstadt. Foto: Grätsch
Das hat es in Schweinfurt wohl noch nie gegeben. Am Samstagnachmittag sorgte eine Motorrad-Demonstration für Aufsehen. Laut Polizei versammelten sich rund 5000 Motorradfahrer auf dem Volksfestplatz, um gegen die Pläne eines möglichen Sonntagsfahrverbotes zu demonstrieren. Eine Privatinitiative hatte die Demo ursprünglich mit 250 Teilnehmern angekündigt. Dass es dann so viele wurden, überraschte auch die Polizei. "An der angemeldeten Zahl von 250 hatten wir schon im Vorfeld unsere Zweifel. Aber mit so einer Menge an Teilnehmern hätten auch wir nicht gerechnet", sagte der Leiter der Einsatzzentrale auf ...
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten