Martin Rügamer vor einer rund 1,5 Hektar großen Wiese, auf der er mit Helfern einen Streifen mit Topinambur und Wildackerpflanzen angelegt hat. Die Gewächse sollen später einen Sichtschutz vor dem Habicht bilden, der gerne Jagd auf Bodenbrüter wie das Rebhuhn macht.

30.04.2020 Foto: Andreas Lösch

Martin Rügamer vor einer rund 1,5 Hektar großen Wiese, auf der er mit Helfern einen Streifen mit Topinambur und Wildackerpflanzen angelegt hat. Die Gewächse sollen später einen Sichtschutz vor dem Habicht bilden, der gerne Jagd auf Bodenbrüter wie das Rebhuhn macht.

2 von 4