Schweinfurt

Wildfischerei: Angeln beschlagnahmt

Am Mittwochabend kontrollierte die Polizei zwei 40 und 50 Jahre alte Männer, die in der Schweinfurter Uferstraße angelten. Die Angeln waren bereits ausgeworfen, wie es im Polizeibericht heißt, eine gültige Erlaubnis konnten beide Männer aber nicht vorzeigen. Da sie auch keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnten, setzte die Staatsanwaltschaft Schweinfurt eine Sicherheitsleistung in Höhe von insgesamt 170 Euro fest, die die Männer vor Ort auch bezahlten.Schmerzlicher wog sicher der Verlust der Angeln, wie die Polizei weiter schreibt, diese wurden nämlich als Tatmittel beschlagnahmt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung