GEROLZHOFEN

„Wir werden uns als Team präsentieren“

Geo-net, das Netzwerk für Gerolzhofen, will auch in Zukunft besonderen Wert auf Information und Transparenz legen. Darüber waren sich die Teilnehmer beim jüngsten Treffen im Gasthaus Torre Bianca einig, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Stadtrat Thomas Vizl wird wie folgt zitiert: „Geo-net ist die einzige Liste, die in den vergangenen sechs Jahren kontinuierlich Anhänger und Öffentlichkeit über die verschiedensten Themen des Stadtrats und der Stadt informiert hat.“

Vizl wie auch Spitzenkandidatin und Kreisrätin Birgid Röder verwiesen in diesem Zusammenhang auf die zahlreichen Aktivitäten und Initiativen, die von Geo-net ausgingen und ausgehen. Röder unterstrich zusätzlich: „Wir reden nicht nur über Kultur und sozialem Leben in Gerolzhofen, wir packen selbst an und arbeiten auch bei vielen Initiativen und Vereinen mit.“

Auch in den nächsten sechs Jahren wollen die Geo-net-Vertreter diese Arbeit fortsetzen. Der anstehende Wahlkampf soll dabei sachlich, aber durchaus klar und pointiert geführt werden, schreibt Geo-net. „Wir erarbeiten unsere Positionen selbst, wir brauchen von niemanden abzuschreiben“, spielt Vizl in diesem Zusammenhang auf einen Redebeitrag einer anderen Liste anläßlich der Haushaltssitzung im Stadtrat an.

„Wir lassen uns auch nicht unsere Erfolge der vergangenen Jahre durch andere nehmen“, heißt es weiter. 2-Franken-Radweg, GEO-Kennzeichen, die Resolution zur höheren Förderung des Geomaris oder die Vorschläge für den Ausbau der B286 im Stadtgebiet mit einer durchgehenden Ein- und Ausfädelspur und verbessertem Lärmschutz seien Aktivitäten von Stadtrat Thomas Vizl gewesen, auch wenn andere Fraktionen und Listen die Vorschläge dann im Stadtrat mit eingebracht und unterstützt hätten, so Geo-net.

Im Wahlkampf sollen sowohl die bisherigen Erfolge dargestellt werden, aber auch neue Ziele definiert werden. Das Wahlprogramm werde in Kürze präsentiert.

Was die nähere Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten der Liste anbelangt, so „werden wir uns als Team präsentieren und setzen uns damit auch klar von der CSU ab“, teilt die Liste abschließend mit.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Norbert Vollmann
Birgid Röder
CSU
Gaststätten und Restaurants
Stadträte und Gemeinderäte
Thomas Vizl
Wahlkampf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (3)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!