Schweinfurt

MP+Wohnen in Bellevue: Wie Schweinfurts neuer Stadtteil entsteht

Die Erschließung der Bellevue als neues Wohngebiet schreitet mit Sieben-Meilen-Stiefeln voran. Was in den vergangenen Monaten geschah und was für die Zukunft geplant ist.
Mit elegantem Schwung in den neuen Stadtteil Bellevue: Die Erschließungsstraße von Norden, von der B303 kommend, ist seit einigen Monaten fertig gestellt.
Foto: Anand Anders | Mit elegantem Schwung in den neuen Stadtteil Bellevue: Die Erschließungsstraße von Norden, von der B303 kommend, ist seit einigen Monaten fertig gestellt.

Jürgen Folk staunt jedes Mal aufs Neue, wenn er nach einigen Wochen wieder draußen auf dem Konversionsgelände ist und nicht im Büro der Stadtverwaltung. Er arbeitet im Stadtentwicklungs- und Hochbauamt, kümmert sich hauptsächlich um die Ledward Kaserne, aber auch den neuen Stadtteil Bellevue, einstmals Askren Manor. "Jedes Mal, wenn man hierher kommt, ist wieder etwas Neues entstanden", sagt Folk und Baureferent Ralf Brettin nickt lächelnd.Im Moment sieht man das an zwei Stellen in Bellevue besonders gut – im Süden und im Norden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!