Sennfeld

Zeuge vereitelt Unfallflucht

Ein 58-jähriger Zeuge bemerkte am Dienstag gegen 18.20 Uhr, dass ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Schweinfurter Straße in Sennfeld ein Verkehrsschild umfuhr und dieses hierbei aus der Verankerung riss, teilt die Polizei mit.

Der 52-jährige Fahrer stieg aus seinem Führerhaus aus, sah sich den Schaden an und wollte im Anschluss flüchten, ohne sich um den Schaden von 200 Euro zu kümmern. Um dies zu verhindern, stellte sich der Zeuge vor den Lkw und stoppte so die Weiterfahrt. Dadurch konnten Polizeibeamte den Fahrer noch vor Ort kontrollieren.

Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen konnte, wurde mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt Rücksprache gehalten. Diese ordnete Maßnahmen an, um das Strafverfahren gegen den Beschuldigten sicherzustellen.

Im Anschluss wurde der Mann aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Sennfeld
  • Angeklagte
  • Polizei
  • Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Schweinfurt
  • Unfallflucht
  • Zeugen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!