Rauhenebrach

Zwei junge Männer mit Glück im Unglück

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstagmittag in der Gemeinde Rauhenebrach zwei junge Männer verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei kamen sie mit ihrem Auto von der Straße ab und überschlugen sich in einer Wiese.
Foto: Michael Will | Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstagmittag in der Gemeinde Rauhenebrach zwei junge Männer verletzt worden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Samstagmittag bei Fabrikschleichach zwei junge Männer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei kamen sie mit ihrem Auto von der Straße ab und überschlugen sich in einer Wiese.

Die beiden 20 und 15 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Haßberge waren gegen 11.45 Uhr mit ihrem Opel Corsa auf der Staatsstraße 2258 von Karbach in Richtung Fabrikschleichach unterwegs. Aus bislang unklarer Ursache kam der Pkw in einer lang gezogenen Linkskurve, rund 400 Meter vor Fabrikschleichach, nach rechts von der Straße ab.

Der Opel überquerte zunächst die Einfahrt zu einem Feldweg und flog dann rund eineinhalb Meter eine Böschung hinunter, berichtet der Pressesprecher des BRK Haßberge, Michael Will. Dabei streifte er am Wegesrand gelagerte Silage-Ballen. Anschließend prallte das Auto in die Wiese, überschlug sich mehrfach und blieb rund 40 Meter weiter schwer beschädigt auf dem Dach liegen.

Die beiden Männer wurden bei dem Unfall verletzt; nach ersten Einschätzungen des Notarztes an der Unfallstelle hatten sie großes Glück, dass sie offenbar keine schwerwiegenden Verletzungen davon getragen haben. Der Fahrer zog sich nach ersten Erkenntnissen mehrere Schnittwunden und eine Nasenbeinfraktur zu. Der Beifahrer erlitt diverse Prellungen sowie einen Armbruch.

Nach Erstversorgung durch den BRK-Rettungsdienst und den Notarzt kamen die Insassen zur weiteren Diagnostik und medizinischen Behandlung in Krankenhäuser nach Haßfurt und Gerolzhofen.

Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt hatten zwei BRK-Rettungswagen aus Gerolzhofen und Eltmann, den Notarzt aus Gerolzhofen, die First Responder Rauhenebrach sowie den BRK-Einsatzleiter Rettungsdienst an die Unfallstelle entsandt. Ebenfalls alarmiert wurden die Feuerwehren aus Fabrikschleichach, Karbach und Untersteinbach.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Staatsstraße rund zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um. Weshalb genau es zu dem Unfall gekommen ist, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zur Unfallzeit war die Straße regennass, zudem hatte es kurz vorher auch leicht geschneit.

Der Pkw Opel Corsa, an dem Totalschaden entstanden war, musste von der Unfallstelle geborgen und abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe am Fahrzeug dürfte laut Polizei bei rund 5000 Euro liegen. (kv)

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Rauhenebrach
Gerolzhofen
Auto
Debakel
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Feuerwehreinsätze Gerolzhofen 2019
Feuerwehren
Integrierte Leitstelle Schweinfurt
Notfallärzte
Opel
Opel Corsa
Unfallorte
Verkehr
Verkehrsunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!