Würzburg

1000 Euro für Herzenswunsch-Krankenwagen

Spendenübergabe für den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser.
Foto: Christina Gold/Malteser | Spendenübergabe für den Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser.

Zwei Wochen lang haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Stadtmitte, Grombühl, Sanderau und Unterdürrbach das Corona-Schnelltestzentrum in der Franz-Oberthür-Schule betrieben zusammen mit den Kollegen von der Berufsfeuerwehr und der Bundeswehr. Jeden Tag waren bis zu sechs, am Wochenende acht Feuerwehrleute ehrenamtlich im Einsatz. „Wir haben abgesehen von den eingespielten Abläufen und Strukturen von den Maltesern und der DLRG auch die Idee der Spendenbox am Eingang übernommen und waren überwältigt von dem Ergebnis“, erzählt Sebastian Hämmerling, Zugführer vom Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte (Zweiter von rechts). 1000 Euro konnten er und sein Stellvertreter Jan Herrmann (rechts) den Maltesern laut deren Pressemitteilung für ihren Herzenswunsch-Krankenwagen übergeben. Michael Kiesel und Heike Fleischmann (von links) von der ehrenamtlichen Malteser-Stadtleitung dankten den Feuerwehrleuten. Die beiden Malteser-Führungskräfte waren mit dem neuen Herzenswunsch-Krankenwagen gekommen, um den Kollegen das Fahrzeug zu zeigen, mit dem im vergangenen Jahr schon ein paar Fahrten zu Sehnsuchtsorten von Schwerstkranken und Sterbenden durchgeführt wurden, was wegen Corona derzeit nicht mehr möglich ist. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Berufsfeuerwehren
Bundeswehr
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Freiwillige Feuerwehr
Mitglieder
Zugführerinnen und Zugführer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!