GELCHSHEIM

120 Sänger boten einen musikalischen Frühlingsstrauß

So frühlingsbunt wie die Deutschherren-Halle geschmückt war, so farbenfroh und frisch erlebten die Besucher das Konzert des Gelchsheimer Liederkranzes.
120 Sänger boten einen musikalischen Frühlingsstrauß
(hag) So frühlingsbunt wie die Deutschherren-Halle geschmückt war, so farbenfroh und frisch erlebten die Besucher das Konzert des Gelchsheimer Liederkranzes. Foto: Foto
So frühlingsbunt wie die Deutschherren-Halle geschmückt war, so farbenfroh und frisch erlebten die Besucher das Konzert des Gelchsheimer Liederkranzes. Den rund 220 Gästen, denen Vorsitzende Dorothea Stoy und Chorleiter Oliver Hummel „ein Feuerwerk der Unterhaltung“ versprochen hat, boten rund 120 Akteure ein abwechslungsreiches Programm. Eine bravouröse Leistung zeigten die Gastgeber, im Bild mit Solist Andreas Stoy, die das Konzert mit der Kantatenprobe „Heil sei dem Tag“ aus der Oper Zar und Zimmermann eröffneten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen