HOLZKIRCHEN

125 Kilogramm Kirschen verputzt

Dem großen Engagement für das Gemeinwohl, das der Verschönerungsverein in Holzkirchen aufbringt, wurde beim traditionellen Kirschenmarkt eine große Bürde auferlegt: Die Hitze an den Festtagen verlangte von den Helfern das Äußerste ab.
Dankeschön: Beim Kirschenmarkt in Holzkirchen ehrte der Verschönerungsverein treue Mitglieder. Von links: die stellvertretende Vorsitzende Hildegard Kohrmann, Vorsitzender Kurt Neger, Wolfgang Huppmann und stellvertretender Bürgermeister Reinhold ... Foto: Foto: Ernst Pscheidl
Dem großen Engagement für das Gemeinwohl, das der Verschönerungsverein in Holzkirchen aufbringt, wurde beim traditionellen Kirschenmarkt eine große Bürde auferlegt: Die Hitze an den Festtagen verlangte von den Helfern das Äußerste ab. Trotzdem meisterten sie die Gestaltung mit Bravour und die Gäste, auch aus den umliegenden Orten, fühlten sich wohl.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen