WÜRZBURG

14 Millionen Euro: EU-Preis für Würzburger Forscher

Exzellent: Das Zentrum für Telematik erhält einen hoch dotierten EU-Forschungspreis. Damit will ein Team um Raumfahrt-Professor Klaus Schilling Klimamodelle verbessern.
Die Preisträger Ilan Koren (Atmosphärenphysik), Yoav Schechner (Computertomografie) und Klaus Schilling (Formationen aus Kleinstsatelliten) vor dem Präzisionsbewegungssimulator des Zentrums für Telematik in Würzburg, wo diese Forschungsarbeiten ... Foto: Foto: Oliver Ruf/ZfT
Bei der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern war die Universität Würzburg jüngst nur teilweise erfolgreich. Dafür hat nun das Zentrum für Telematik (ZfT)– als außeruniversitäres Institut Einrichtung – einen Exzellenznachweis auf europäischer Ebene eingefahren: Ein deutsch-israelisches Forscherteam um den Würzburger Raumfahrt-Professor Klaus Schilling erhält einen mit 14 Millionen Euro dotierten Forschungspreis des Europäischen Forschungsrates. Zehn Kleinstsatelliten zur Erforschung der Wolken Das Projekt ist auf sechs Jahre angelegt: Eine Formation aus zehn Kleinstsatelliten soll mit ...